Dr. Britta Schmenk

Diplom-Psychologin

Natur und Intelligenz – diese beiden Schwerpunktthemen haben sich in den letzten Jahren meiner Arbeit als Psychologin und Coach herauskristallisiert.

Die Natur hat in meinem Leben immer schon eine wichtige Rolle gespielt. Sie ist mein Rückzugs- und Inspirationsraum; alle wichtigen Lebensentscheidungen habe ich unter freiem Himmel getroffen. Umso mehr hat es mich gefreut festzustellen, wie viele meine Klient*innen diese Naturverbundenheit teilen. Da lag es nahe, meine Beratungen und Coachings zunehmend nach draußen zu verlegen. Durch die Weiterbildung zum integrativen Naturcoach konnte ich meine Möglichkeiten wesentlich ausbauen und professionalisieren, die Natur als Co-Coach in meine Arbeit einzubinden.

Auch meine Intelligenz begleitet mich natürlich schon ein Leben lang. Wirklich wertschätzen gelernt habe ich sie jedoch erst, als ich mit Anfang 40 als sogenannte Späterkannte von meiner Hochbegabung erfuhr. Diese Erkenntnis stellte einen Wendepunkt in meinem Leben dar und hatte vielfältige positive Veränderungen zur Folge. Inzwischen weiß ich durch meine jahrelange berufliche Beschäftigung mit dem Thema Hochbegabung, dass ich damit kein Einzelfall bin. Für viele Erwachsene bedeutet die Entdeckung ihrer eigenen Hochbegabung – oft nach anfänglich großer Skepsis – eine immense Erleichterung und bahnt den Weg für persönliche Entwicklungsprozesse. Diesen Weg immer wieder ein Stück weit begleiten zu dürfen, ist für mich eine große Freude und berufliche Erfüllung.

Wie viele meiner Klient*innen hatte auch ich lange Zeit in erster Linie meine vermeintlichen Defizite im Blick und glaubte, noch nicht genug zu wissen oder zu können, um mich damit auf den freien Markt zu wagen. Wahrscheinlich hätte ich mich noch weitere 20 Jahre fortgebildet, ohne mich je zu trauen, den sicheren Hafen meiner Festanstellung im Bereich meiner „sicheren“ Kernkompetenzen zu verlassen – wäre nicht die Entdeckung meiner eigenen Hochbegabung dazwischengekommen. Heute weiß ich, dass ein authentisches, augenzwinkerndes Stehen zu meinen Kompetenzgrenzen und Wissenslücken mitunter für meine Klient*innen hilfreicher ist als manch fachlicher Input und ich ihnen mit dieser Haltung ein gutes Vorbild sein kann.

Fokussierte sich meine Beratungs- und Coachingarbeit zu Beginn meiner freiberuflichen Tätigkeit im Wesentlichen auf berufliche Orientierung, so adressiert sie inzwischen alle Lebensbereiche und möglichen Fragestellungen im persönlichen wie beruflichen Umfeld. Nicht zuletzt darin spiegelt sich meine Erkenntnis und die Erfahrung der letzten Jahre wider, dass Hochbegabung ein umfassendes Thema ist, das die gesamte Persönlichkeit betrifft, weshalb das Diskrepanz-Erleben und die daraus resultierenden Schwierigkeiten zumeist nicht auf den beruflichen Kontext beschränkt sind. Spätestens seitdem ich den vielseitigen, erfahrenen und inspirierenden Co-Coach Natur an meiner Seite weiß, traue ich mich an nahezu jede Fragestellung heran.




Einige persönliche Daten

Hallo
  • Jahrgang 1973
  • Verheiratet und Mutter von 2 Kindern
  • Abitur 1992
  • Studium Diplompsychologie in Bonn und Aachen, Diplom 1998
  • Promotion in der neurowissenschaftlichen Aufmerksamkeitsforschung 2003
  • Langjährige Berufserfahrung in Berufseignungsdiagnostik und -beratung
  • Gesprächs- und gestalttherapeutische Weiterbildungen
  • Fortbildungen in Psychologischer Beratung, Hoch- und Höchstbegabung, Selbstmanagement, Training emotionaler und sozialer Kompetenzen
  • Mitglied bei MENSA e. V.
  • Zertifizierte Beraterin Hoch- und Höchstbegabung
  • Zertifizierter integrativer Naturcoach

 

Natürlich stehe ich Ihnen neben dem Coaching in der freien Natur auch weiterhin für „Indoor“-Beratungen, Coaching sowie Begabungsdiagnostik in meiner Praxis zur Verfügung.